Rentiere auf dem Rollfeld in Arvidsjaur und andere Kuriositäten

„Money makes the world go around“ und führt jetzt auch dazu, dass sich Rentiere auf dem Rollfeld des Flugplatzes in Arvidsjaur herumquälen müssen.

-> Link zum bebilderten Bericht auf der Homepage der Arvidsjaur kommun.

Anlass war der Besuch einer Delegation von 122 Reisebüromitarbeitern aus Frankreich. Die Geschäfte im Tourismus lassen nach und da muss die Werbetrommel extra laut und spektakulär gerührt werden.

Was mich - ehrlich gesagt - stinksauer macht: Mit nur einigen Minuten Autofahrt hätten die Besucher Rentiere in ihrem natürlichen Habitat erleben können. Eine samische Kollegin hat mich uf die Story aufmerksam gemacht und insbesondere darauf, dass die armen Tiere sich - vosichtig ausgedrückt - alles andere als wohl fühlen in ihrem Pelz. Rentierstreicheln ist eine schöne Attraktion, aber doch bitte wenigstens in halbwegs natürlicher Umgebung und nicht auf dem Rollfeld eines Flugplatzes neben einem geparkten Flugzeug.

Was mich persönlich noch trauriger macht, ist der erzwungene kulturelle Ausverkauf der samischen Ursprungsbevölkerung (siehe Bild 2).

Es geht halt nur um das Eine...