Temperaturrekord in Lappland: Kälteste Julinacht seit 44 Jahren

Hach ja, der Klimawandel. Da isser wieder und kommt wie eine Grippe - plötzlich und unerwartet :-D

Das Wetter im Norden ändert sich bisweilen recht schnell.

Noch vor einer Woche litt Lappland unter einer Rekordhitze mit Tagestemperaturen um die plus 30 Grad, aber die gestrige Nacht brachte plötzlich die tiefsten Temperaturen mit sich, die seit 44 Jahren in einem Juli gemessen worden sind.

In Latnivaara (nord-westlich von Gällivare) wurden minus 3,3 Grad gemessen und in unserer Region wies das Thermometer plus 4 kurz nach Mitternacht. Dazu kübelte (und kübelt es noch immer) in Strömen.

Quelle dazu: SMHI


Lappland - „Schatz, hast Du irgendwo unser Haus gesehen? ;-D“


Weil es so schön passt, ein Bild aus dem vergangenen und sehr schneereichen Winter:
„Schatz, hast Du irgendwo unser Haus gesehen? ;-D“