Ein Stöckchen auf dem Weg - Achtung: Kreuzotter

Über die in Lappland einheimischen Kreuzottern haben wir schon verschiedentlich geschrieben. Am vergangenen Wochenende hatten wir da wieder einmal ein erwähnenswertes Erlebnis.

Auf einem entspannten und langen Spaziergang mit dem Vierpfoter näherten wir uns langsam wieder dem Auto. Immer den Horizont und den Weg abzuscannen ist mir in Lappland in Fleisch und Blut übergegangen.

Ungefähr 10 Meter vor dem Auto lag etwas in der Mitte der Schotterpiste, das wie ein ca. 50 cm langes Stöckchen aussah. An und für sich eigentlich nichts Ungewöhnliches, denn es war am Tag zuvor ziemlich stürmisch gewesen. Aber in Lappland lernt man, auf sein Bauchgefühl zu hören. Und das sagte „Bogen machen“. Ein kurzes Kommando an den Vierpfoter und wir sind an dem vermeintlichen Stöckchen in geschwungener Kurve rechts vorbei und zum Auto.

Den Hund einmal im Auto verstaut, wollte ich doch mein Bauchgefühl verifizieren und als ich mich dem „Stöckchen“ näherte, veränderte es plötzlich seine Form. Aha, gutes Bauchgefühl. Das „Stöckchen“ war kein Stöckchen, sondern eine gut getarnte Kreuzotter beim Sonnenbad. Als ich mich weiter näherte, nahm sie die Angriffsposition ein: Den Kopf erhoben und das erste Drittel in Wellenform nach hinten gezogen, damit sie zum Biss schnell nach vorne schiessen kann. Ein schnelles Foto - aus noch sicherer Entfernung - dann habe ich langsam den Rückzug angetreten.

Hinweis: Bitte keine Risiken eingehen, falls Du keine Erfahrung mit den verschiedenen Wildtieren in Lappland hast. Bei Schlangen bitte guten Sicherheitsabstand einhalten und den Anblick im Herzen bewahren, statt das Risiko einer Nahaufnahme einzugehen, und sich dabei einen Biss einzufangen. Bisse von Kreuzottern sind für Menschen zwar im Regelfall nicht lebensgefährlich, aber die Bisse sind unglaublich schmerzhaft und können ernste gesundheitliche Folgen nach sich ziehen. Und für einen Hund sind die Folgen noch schwerwiegender. Also bitte keine Experimente machen und Abstand halten.

Kreuzotter in Angriffsstellung