Einfach mal "Danke"...

Viel wird getestet und geschrieben. Ich habe den Eindruck, dass dabei oft das bewährte Handwerkszeug aus dem täglichen Einsatz zu kurz kommt. Deswegen heute ein „Danke“ an:
 

- Bibble (jetzt: Corel AfterShotPro)
 
Auf breiter Front haben sich Lightroom und Aperture durchgesetzt. Ohne Frage zwei hervorragende Programme. Wir entwickeln und bearbeiten unsere RAWs seit Jahren mit Bibble (jetzt: AfterShotPro) und sind nach wie vor vollauf zufrieden. Extrem schnell, modular mit vielen hilfreichen Plugins und für Neueinsteiger auch noch beinahe unschlagbar günstig.
 
 
- Adobe Photoshop
 
Eine Hommage an Photoshop zu schreiben, wäre das sprichwörtliche Tragen der Eulen nach Athen. Neulich habe ich einen der Uralt-Macs aus den 90'er Jahren aus dem Archiv gekramt. Unter System 7 lief da noch ein Photoshop 2.5.1. Was soll ich mehr sagen...
 

- Photowiz Plugins
  
So richtig kraftvoll wird Photoshop natürlich mit leistungsfähigen Plugins. Zu unseren absoluten Favoriten zählen die Helfer aus der Photowiz Serie der deutschen Softwareschmiede The Plugin Site. Aus unserem Workflow sind sie nur schwer weg zu denken. Geheimtipp!
 
 
- Graphic Converter
 
Das bewährte „Schweizer Taschenmesser“ für Dateiformate von Thorsten Lemke. Heute nicht mehr ganz so viel im Einsatz, aber immer noch in manchen Situationen ein Retter in der Not.
 
Fortsetzung folgt.