Eine Runde Schneeschuh bitte und: Lappland sendet wieder!

Puh. In den vergangenen Tage war wieder wirklich sehr viel los. Einige Auswärtstermine und ein grösseres Shooting für eine Outdoor-Zeitschrift. Deswegen habe ich gestern wieder eine grössere Natur-Runde eingelegt. Was mit dem Schneemobil begann endete dann aber - aufgrund unerfindlicher technischer Probleme - mit einer längeren Schneeschuhwanderung. Erstaunlich, dass es da im Körper immer wieder Muskeln gibt, von deren Existenz man vorher nichts gewusst hat :) Jedenfalls durfte ich also so etwa 5 Km durch den Schnee stapfen. Und wenn nicht die in einigen Kilometern Entfernung stehenden, letztes Jahr errichteten Windkraftwerke rhythmisch vor sich hingerauscht hätten (Umweltzerstörung und Windkraft ist ein anderes Thema - da schreibe ich jetzt nichts zu, sonst rege ich mich nur unnötig auf) wäre es wirklich totenstill gewesen. Also “beinahe” traumhaft. Ein paar bezaubernde Motive haben trotzdem den Weg gekreuzt. Zwei davon hier.

Snow sculptures Lapland
„Snow sculptures“ - License picture / Buy print

Ja, und dann haben wir eine wichtige Durchsage: “Lappland sendet wieder!”.

Mit einem herzlichen Dank an die Unterstützer haben wir die grosse Freude die Wiederinbetriebnahme der Lappland-Webcam verkünden zu dürfen. Auch bei Frau Lapplandblog ist die Webcam jetzt übrigens mit hübschem Bild in der Seitenleiste zu finden. Die Aussicht ist im Moment leider winter- und witterungsbedingt ziemlich schwarz-weiss. Aber der Schnee schmilzt ja hoffentlich bald mal wieder. Technische Anmerkung am Rande: Das Thermometer weigert sich, unter minus 20 anzuzeigen. Auf dem Digitalthermometer werden gerade minus 27 angezeigt. Das klassische Rundthermometer ist aber im Tieftemperaturstreik. Wir arbeiten an der Lösung dieses Problemes.

Endlich wieder auf dem Trail in Lappland
„Endlich wieder auf dem Trail“ - License picture / Buy print