Die Sache ist zerbrochen

Aus prinzipiellen Gründen kommentieren wir (lies: wir Schweden aus Schweden) nicht die innenpolitischen Angelegenheiten fremder Staaten (lies: Deutschland).

Heute eine Ausnahme von diesem Grundsatz.

Als ich von dem Verbrechen in Hanau / Deutschland erfahren hatte, habe ich sehr aufmerksam die mediale Berichterstattung darüber verfolgt.

Beim Lesen, Zuhören und Zusehen der Nachrichten ist mir besonders die Art und Weise der Darstellung des Geschehens durch die Medien aufgefallen (kleiner Tipp: früher gab es mal Berichterstattung über Fakten und Beweise) und ich frage mich selbst:

Wie ist es nur dazu gekommen, dass die ganze Gesellschaft und die Medien mittlerweile „zerbrochen“ sind. Aus dem Geschichtsunterricht ist mir dieses Muster bekannt.

Aus diesem Gefühl heraus ist auch das Bild entstanden.

Damit beenden wir die Kommentierung innenpolitischer Angelegenheiten fremder Staaten und werden uns wieder unseren Stammthemen zuwenden:

Fotografie und Lappland.

Die Sache ist zerbrochen