David DuChemin "Forget Mugshots" - 10 Steps To Better Portraits

- Ein Kurs in Buchform: In zehn Schritten zu besseren Potraits -

David DuChemin



In dieser Woche werde ich einige neue Bücher aus dem Gebiet der Fotografie vorstellen.

Allesamt persönliche Empfehlungen und bei allen geht es um Kompetenzerweiterung, will sagen: Es gibt etwas dazu zu lernen.

Den Anfang macht das kürzlich bei Craft & Vision erschienene "Forget Mugshots" von David Du Chemin. David hat - als World- und Humanitarian-Photographer - profunde Erfahrung mit der Portraitfotografie. Sein Portfolio spiegelt das auch beeindruckend wieder. Damit ist er prädestiniert, sein Wissen und seine Erfahrung dazu in Buchform zu teilen.

Er führt den Leser in 10 Schritten zu besseren Portraitaufnahmen und beginnt mit dem - meiner Meinung nach - wichtigsten Punkt: Eine Beziehung aufzubauen. Sicherlich gibt es viele spannende und wichtige Fragen rund um die Objektivwahl und das richtige Licht (denen sich David in späteren Kapiteln auch widmet). Aber in erster Linie geht es doch um den Menschen, der vor der Kamera steht. Ein gutes Portrait ist ein Blick in die Seele, ein Psychogramm.

Bei unserem spontanen und improvisierten Portrait-Shooting mit dem Künstler Jan Sundström im Künstlerparadies Ricklundgården in der vergangenen Woche musste sehr sehr an "Forget Mugshots" denken (das ich gerade einen Tag zuvor gelesen hatte).

Unsere Bedingungen waren denkbar schlecht:

- Technisch eingeengt (ungeplanter "Zufall", ich hatte nur eine Kamera um den Hals, kein Kunstlicht, Ausrüstung im Auto);

- Zeitlich eingeengt (Zeitvorgabe ca. drei Minuten).

Die einzige Chance war es also, in der Kürze der Zeit eine Beziehung zu Jan aufzubauen, um sein "wahres Ich" als Künstler empfinden und fotografieren zu können.

Zurück zum Buch: David liegt meiner Meinung nach völlig richtig, wenn er den Beziehungsaufbau in der Portraitfotografie an die erste Stelle stellt.

Neben dem Aufbau einer Beziehung sind Geduld und Zeit wünschenswert (wenn es auch in der Praxis oft leider sehr schnell gehen muss). Und selbstverständlich sind die Augen und das im Zusammenhang mit den Augen stehende "richtige" Lächeln ("Duchenne-Lächeln") von grosser Bedeutung. David deckt alle diese Bereiche (und viele mehr) in seinem neuen Ebook ab.

Alle Kapitel werden mit "creative excercises" abgerundet, also kreativen Aufgaben und Übungen denen sich der Leser stellen sollte, um das Gelesene in der Praxis zu vertiefen.

Kurz und bündig: Wer sich ernsthafter mit der Portraitfotografie beschäftigen möchte, sollte auf jeden Fall einen Blick in Davids neuestes Buch werfen.

Das Ebook gibt es - wie bei Craft & Vision üblich - als PDF und als iPad-App. Meine Empfehlung ist die ausdruckbare PDF-Version.

"Forget Mugshots" hat 35 Seiten (A4) und kostet - wie bei Craft & Vision üblich - USD 5 (ca. EUR 3,80).

-> Hier geht es zu Craft & Vision. Dort ist die Neuerscheinung exklusiv erhältlich.