Efterskörd: Gudstjänst i Underjordskyrkan till minne av Sankta Anna

I söndags anordnades en gudstjänst i Underjordskyrkan i Kristineberg till minne av Sankta Anna, bergarbetarnas skyddshelgon. Kyrkan har fått sitt namn efter henne. Egentligen firas hennes dag den 26 juli. I gudstjänsten, som leddes av Henning Wüst, guide i Underjordskyrkan, deltog ett trettiotal personer. Inga-Britt Hultmar guidade besökarna om kyrkans historia och den fascinerande händelsen 1946 då en Kristusbild uppenbarade sig på bergväggen, efter en vanlig sprängning. Predikan hölls av Lars-Göran Hultmar, Rökå, som talade om Kristi kärlek till oss människor. Gudstjänsten avslutades med bön av Håkan Ögren, präst i Lycksele församling.




(Foto: Henning Wüst; Text: Inga-Britt Hultmar)

Comments

Inbjudan - 27:e juli - Sankta Anna dagen / Einladung - 27:e Juli - Tag der Hl. Anna

27:e juli - Sankta Anna dagen - Gudstjänst kl. 15:00 i Underjordskyrkan

Den 26:e firas Sankta Anna-dagen. Underjordskyrkan i Kristineberg har namnet Sankta Anna efter gruvarbetarnas skyddshelgon. Därför firar vi nu den 27:e en speciell gudstjänst för alla kristna, som har regionen på hjärtat.

Gud har talat i Kriberg.

Gudstjänsten ska påminna oss om Guds budskap till alla människor - spec. de som bor kring Kriberg. Predikan i gudstjänsten handlar om detta.

Specialpris: 50 kr - Guidning i underjordskyrkan ingår.

Gottesdienst zum Gedenktag der Hl. Anna am 27. Juli, 15 Uhr in der unterirdischen Kirche (Untergrundkirche) in Kristineberg

Am 26. Juli ist der Gedenktag der Hl. Anna. Nach dieser Heiligen, welche die Schutzpatronin der Bergleute ist, ist die unterirdische Kirche (Untergrundkirche) in Kristineberg benannt. Deswegen feiern wir am 27. Juli einen Gottesdienst für alle Christen, denen die Region auf dem Herzen liegt.

Gott hat gesprochen in Kristineberg.

Der Gottesdienst soll uns erinnern an Gottes Botschaft für alle Menschen, besonders für diejenigen, die rund um Kristineberg wohnen. Die Predigt wird sich speziell diesem Thema widmen.

Sonderpreis: 50 Kronen (Führung in der unterirdischen Kirche (Untergrundkirche) ist im Preis enthalten.

Comments

Björn Kjellman: Kändisar i Kristineberg / VIPs in Kristineberg

I söndags hade vi besök av en kändis i Kristinebergs underjordskyrkan: Björn Kjellman tillsammans med sin son Elof. Jag tycker att alla läsare känner Björn bra som en fantastisk skådspelare.

Am Sonntag hatten wir in Kristineberg Besuch von einem Promi: Björn Kjellman mit seinem Sohn Elof. Ich denke, dass alle Leser Björn als fantastischen Schauspieler kennen.

Tack för besöket Björn!

Weitere Infos über Björn gibts hier und hier.

Björn war begeistert von der Führung durch die unterirdische Kirche (Untergrundkriche) in Kristineberg. Die unterirdische Kirche (Untergrundkirche) können Sie bis einschliesslich 10. August täglich besuchen. Mehr Informationen dazu gibts hier.

Björn Kjellman
Björn und Elof fühlen sich sichtlich wohl in Kristineberg.
Björn Kjellman
Björn und Elof zusammen mit dem Team vor dem Thornégården.
Björn Kjellman
Björn mit Kalle in Nahaufnahme.

Comments

Urlaub und Tourismus in Lappland: Kristineberg und die unterirdische Kirche (Untergrundkirche): Ein besonderer Ort in Lappland

Wir freuen uns sehr über die neue Rubrik "Urlaub und Tourismus in Lappland". Hier tragen wir für Sie wichtige Informationen, z. B. empfehlenswerte Ausflugsziele, Ausflugsbeschreibungen oder gute Übernachtungsmöglichkeiten, zusammen. Neue Informationen werden ständig hinzugefügt.

Der erste 3-teilige Beitrag widmet sich der unterirdischen Kirche (Untergrundkirche) in Kristineberg. Ein echter Geheimtipp!

Glasfenster Christusbild in der Kirche in Björksele
(Christusbild aus der Grube in Kristineberg,
hier als Glasfenster in der Kirche in Björksele)

Comments

Fönstret till gruvområdet / Fenster zum Grubengebiet


(Upptäckt i Kristineberg /
entdeckt in Kristineberg)

Comments

Britta Stenberg: Kristus i berget

Nun gut, die Bezeichnung Winterliteratur passt nicht. Aber das Buch ist so gut, dass ich es auch im Sommer unbedingt empfehle. Aber zur Sache:

Britta Stenberg, eine in Malå lebende schwedische Schriftstellerin, hat gerade ihr neuestes Buch vorgestellt.
"Kristus i berget" ("Kristus im Berg") greift die tatsächlichen Geschehnisse des Wallfahrtsortes Kristineberg auf, und entwickelt von ihnen ausgehend eine spannende Geschichte.

Die Autorin hat - ausgehend von den geschichtlichen Fakten - eine fiktive Erzählung aufgebaut. Faszinierend finde ich insbesondere die vielen guten Gedanken und Fragen rund um das Geschehen in Kristineberg, die den Leser zum eigenen Nachdenken und Meditieren einladen.

Bislang gibt es das Werk nur in schwedischer Sprache. Trotzdem ein unbedingter Lesetipp!

Britta Stenberg
Die Verfasserin, Britta Stenberg.
Kristus i berget Britta Stenberg
Ein Blick auf das Cover des neuen Werkes.

Comments

Speciellt besök i Kristineberg / Besonderer Besuch in Kristineberg

Vielleicht erinnern sich manche Leser noch an den Blogeintrag vom 30.06.2008. Ich hatte über einen Besucher mit einer ausgesprochen schönen Harley berichtet. Hier folgt nun die Fortsetzung.

In Kristineberg hatten wir heute nämlich ganz besonderen Besuch: Kurz vor Beginn der 13-Uhr-Tour zur Untergrundkirche in der Grube meldete sich ein Motorradclub aus Skellefteå an. Einige Minuten später rollten dann ungefähr 50 Maschinen - fast alles echte Harley-Davidsons - vor dem Thornégarden an. Ein echtes Spektakel. Hier einige Eindrücke.

Ich danke der gesamten Gruppe für das hervorragende Miteinander.

[Update (2008-07-07): Hier der Link zum Motorradclub unserer Besucher]


Harley-Parade vor dem Thornégarden in Kristineberg.


Ein Teil der Gruppe beim Briefing vor dem Thornégarden.


50 schwere Harleys in Reih und Glied!
Und hier noch einige ausgesuchte Maschinen:






Comments

Ett ovanligt besök i Kristineberg / Ungewöhnlicher Besuch in Kristineberg

Kürzlich besuchte uns eine bildhübsche Harley-Davisdon in Kristineberg. Hier ein durchaus seltener Anblick.



Comments

Industri / Industrie


(Upptäckt i Kristineberg vid gruvan /
entdeckt in Kristineberg neben der Grube)

Comments

Kristineberg

In Kristineberg (Kommune Lycksele) befindet sich ein Bergwerk, in dem u.a. verschiedene Edelmetalle - darunter Gold und Kupfer - gewonnen werden. Die Grube ist heute noch in Betrieb. Vor über 60 Jahren hat sich dort eine sehr interessante Begebenheit ereignet.

Am 29. November 1946 wurde nach einer am Vorabend vorgenommenen Sprengung in einer Tiefe von 107 Metern eine über 2 Meter grosse Gestalt an der Wand sichtbar. Die Grubenarbeiter erkannten in der Gestalt ein Christusbild mit ausgestrecktem Arm. Das Bildnis war aus einem speziellen Gestein. Das Geschehen sprach sich herum und ein Bericht in der lokalen Presse erschien. Einige Hundert Besucher besuchten diesen Ort, der nur sehr beschwerlich erreichbar war. Das Bildnis verblasste innerhalb weniger Wochen und der gesprengte Raum wurde nach 8 Wochen vorschriftsmässig aufgefüllt.

Leider gibt es nur sehr wenige Originalfotos aus der damaligen Zeit. Unten ist eines davon zu sehen.

Unweit der damaligen Fundstelle wurde 1990 eine unterirdische ökumenische Kapelle in einem ehemaligen Werkstattraum des Bergwerkes eingerichtet. Die Kapelle kann während der Sommermonate besucht werden.

Interessanterweise gibt es zu diesem Ereignis eine stimmige Prophezeiung in der es heisst, dass sich Christus mehrere Male zeigen werde.

Doch damit ist die Begebenheit noch nicht beendet: Im Jahre 1968 wurde beim Umbau eines Ladengeschäftes im Ort Kristineberg unter einer Tiefkühltruhe eine Marmorplatte gefunden, auf der dieselbe Gestalt zu erkennen ist, wie 1946 in der Grube. Diese Marmorplatte ist heute in der Kirche in Kritineberg zu sehen.

Die Ereignisse sind sehr bedenkenswert. Beucher, die während der Sommermonate nach Lappland kommen, sollten Kristineberg unbedingt einen Besuch abstatten.





Comments