Unser Minox DSC Krimi - Teil 2

Sergej, klein in der Statur, aber durchtrainiert (was für seine Tätigkeit nicht ganz unwesentlich war), sollte einen Auftrag in der Stadt erledigen. Glenn, einer seiner Kontaktmänner organisierte für ihn alles notwendige, so auch seine Ausrüstung für den Job.

Er stand immer noch am Schreibtisch und bewunderte dieses kleine, extravagente technische Wunder und zückte anschliessend seine alte Kamera aus der Hosentasche. Ein unmerkliches Schmunzeln huschte über sein braungebranntes Gesicht. „Sie haben sich in keinster Weise verändert und hoffentlich ist mir die Neue genauso treu, wie meine gute alte EC“, dachte er sich im Stillen.

„Was werden wir beide alles erleben dürfen, Honey?“ flüsterte Sergej fast liebevoll dem kleinen Gehäuse zu und gesellte es neben seine alte, nun endgültig ausgediente Minox EC.

Unser Minox DSC Krimi - Teil 2

Dann gönnte er sich eine Dusche und packte den Inhalt seines Koffers in den Schrank. Glenn, sein Kontaktmann wollte ihn am Abend in der Bar unten an der Strassenecke treffen, und Details für seinen Auftrag übermitteln.

(Text: Petra Fuelbert / Foto: Henning Wüst)