Bilder eines Schriftstellers - Fotografien des Schriftstellers Arno Schmidt im Oldenburger Landesmuseum

Lappland ist für viele "weit vom Schuss". Stimmt, aber eben nur teilweise. Glücklicherweise gibt es ja technische Hilfsmittel. Dank der Audio-on-Demand Angebote des Deutschlandfunks können wir auch hier "am Ball" des kulturellen Geschehens in Deutschland bleiben. Womit wir beim Thema wären.
 
Der legendäre Schriftsteller Arno Schmidt - bekannt für sein Bemühen um neue Prosaformen, die inhaltlich von einer kulturpessimistischen Weltsicht geprägt waren - hat sich - was mir bislang unbekannt war - auch fotografisch betätigt. Im Oldenburger Landesmuseum gibt es vom 13. April bis 14. Juli nun die Ausstellung "Arno Schmidt. Fotografien" zu bestaunen.
 
Die wenigen Nachweise auf der Seite des Landesmuseums und die über Google zu findenden Bilder haben mich sehr angesprochen. Aus meiner Sicht ist die Ausstellung eine klare Empfehlung für alle Fotografiebegeisterten.
 
Aufmerksam geworden bin ich auf die Ausstellung übrigens durch die Sendung Kultur heute vom 12.04.2013. In der Sendung interviewte Moderator Christoph Schmitz den bekannten Kunstexterten Jan Philip Reemtsma zum Thema. Die Sendung kann über Audio-on-Demand nachgehört werden, was ich hiermit ebenfalls ausdrücklich empfehlen möchte.