Der schwedische Ministerpräsident Stefan Löfven zu Besuch in Arvidsjaur

Während sich in Hamburg am vergangenen Wochenende turbulente Szenen rund um den G20-Gipfel abgespielt haben, war das politische Leben in Schweden deutlich beschaulicher.

Disclaimer: In diesem Artikel geht es nicht nicht um Politik, sondern um die Dokumentation aktuellen Zeitgeschehens.

Im Rahmen einer Sommertournee durch das Inland hat der schwedische Regierungschef („Statsminister“) Stefan Löfven am 7. Juli Arvidsjaur besucht. Die gesamte Tournee stand unter der Überschrift „soziale Sicherheit“ und der Besuch in Arvidsjaur unter dem Motto „gleiche Altenpflege für alle“ und „Kompetenzsicherung in Kleinstädten“. Auf dem Programm standen Besuche in lokalen Altenheimen und eine Rede in der Stadtmitte. Das hat ganz gut gepasst, denn an dem besagten Wochenende fand in Arvidsjaur gleichzeitig ein Stadtfest statt. Das bot wohl einen guten Anlass auf ein grösseres Publikum zu hoffen.

Das wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen, denn der Regierungschef ist in unseren nördlichen Breiten eher selten zu sehen. Auch die schwedische Aussenministerin („Utrikesminister“) Margot Wallström war als „Überraschungsgast“ mit dabei denn sie stammt aus Kåge, das ganz in der Nähe liegt und wo sie gerade einen Sommerurlaub verbrachte.

Wir haben das Event fotografisch begleitet und teilen hier eine Auswahl an Bildern.

-> Zur Bilderstrecke „Der schwedische Ministerpräsident Stefan Löfven zu Besuch in Arvidsjaur“

Der schwedische Ministerpräsident Stefan Löfven zu Besuch in Arvidsjaur
Stefan Löfven auf dem Weg zur Rede