Wieder mal Outdoor in Lappland - Trittsiegel des Wolfes

Den heutigen freien Mittag habe ich wieder für eine lange Outdoor-Exkursion in Lappland genutzt. Heute hat mich ein guter Freund begleitet, der sich hier in der Natur Norrlands gut auskennt. Zielgebiet war das Bärengebiet, von dem ich kürzlich schon einmal berichtet hatte. Der Ausflug hat sich gelohnt und es gab auch wieder ein echtes Highlight.



Ja, wie es auf diesem Foto zu sehen ist: Manchmal möchte man auf den Baum gehen. Vielleicht wie die alten Einsiedler...





Dieser Baum ist ziemlich "fusselig", oder?



Bei einer kleinen verlassenen Fischerhütte weit draussen war eine kleine Rast angesagt. Unter diesem halb verrotteten Brett fand sich dort der "Vorrat" eines Eichhörnchens. Keine Sorge - wie haben alles wieder ordnungsgemäss zugedeckt.



Das "Highlight" des Tages war eine Wolfsspur. Wo es Bären gibt, gibt es in aller Regel auch Wölfe. Wir waren ja wieder in einem Bärengebiet unterwegs. Beinahe wäre sie mir gar nicht aufgefallen, aber mein Begleiter hat mich auf sie aufmerksam gemacht.

Wolfspfoten sind - verglichen mit Hundepfoten - eher länglich, die vorderen beiden Zehen liegen vor den Aussenzehenballen, die Krallen sind relativ groß und kräftig abgedrückt.

Die Spur liess sich ein gutes Stück verfolgen, dann bog sie aber leider in absolut abenteuerliches Terrain ab.