Dreister Überfall am Vogelfutter

Unerhörtes Geschehen wurde mir heute berichtet, das ich hier gleich weitergeben muss:
Meine Frau wurde im Laufe des Tages durch laute Geräusche aus Richtung "Vogelfutter auf dem vorderen Balkon" aufgeschreckt. Geistesgegenwärtig griff sie zur Kamera und sprintete. Der Übeltäter hat ein hübsches Foto hinterlassen: Unser guter Grey (so haben wir ihn vor einiger Zeit getauft) hat mittlerweile die Technik erlernt, Meisenknödel kunstvoll aus der Verpackung zu schälen.