Welche Kamera ist denn nun die Beste?

Zum Wochenausklang heute noch eine kleine Anekdote vom Freitag:

Ich war auf einem Shooting. Ortstermin in einem Hotel. Sind ja derzeit viel in Sachen Tourismus / Hotellerie / Gastronomie unterwegs.

Ich war da also mit der Kamera in der Aussenanlage unterwegs auf der Suche nach ein paar schönen Aussenansichten. Da begegnet mir einer der Hausmeister, den ich von einem früheren Besuch her schon kannte. Es entwickelte sich folgender Dialog:

Er: „Oh was für eine Kamera hast du da“.
Ich: „Nichts besonderes, eine Nikon.“
Er: „Ja, die sind gut, oder?“
Ich: „Ja, aber das sind Glaubensfragen. Die meisten Pro-Fotografen haben digital Nikon oder Canon.“
Er: „Und was hälst Du von Olympus?“

Ich begann zu ahnen, wo die Reise gehen sollte und überlegte. Ihm bei der Arbeit zusehend - er reinigte gerade den Pool mit einem Staubsauger-ähnlichen Gerät - fragte ich ihn:

„Du sag mal, welche Staubsauger sind eigentlich die Besten? Eletctrolux?“

Er lachte. „Na ja“ meinte er dann „eben der, den man eben hat“, worauf ich erwiderte „mit den Kameras ist das ganz genauso“. Erst grinste er - die Botschaft war angekommen - und dann lachten wir beide herzhaft.

Die Pointe von der Geschichte: Camera doesnt matter - um es z. B. mit Kens Worten zu sagen. Stimmt.

Ein schönes Wochenende!

PS: Hab ich schon erwähnt, dass ich gerade wieder ins gute alte analoge Mittelformat einsteige?