Backup am Mac

Nun bin heute mehrfach über die Frage nach einer guten Backuplösung gestolpert. Backups sind ja gerade in Bereich der Digitalfotografie das „A und O“ und ein echtes „must have“.

Die Menge an Fotos, die sich - auch bei striktem Aussortieren - ansammelt, ist schwindelerregend. Und damit steigen auch der Speicher- und Festplattenbedarf munter kräftig an.

Für mich habe ich eine kleine und feine Lösung gefunden: iBackup. Natürlich exklusiv und nur für den Mac :)

Übrigens: Eine gute Backup-Strategie enthält mindestens 2 externe Platten (bevorzugt FireWire, sonst USB), die im täglichen Wechsel verwendet werden. Keine schlechte Idee ist es auch, ein Backup nicht im Haus, sondern ausser Haus zu verwahren.

Der kleine - und für den Privatgebrauch sogar kostenlose - Helfer ist hier zu finden.

Wer auf Nummer ganz sicher gehen will, kann zusätzlich in regelmässigen Abständen seine interne Platte clonen. Bei einem Festplattencrash kann dann von der externen Platte gebootet werden. Dann einfach das letzte Backup-Update (s.o.) drüber und alles ist - erst einmal - wieder gut.

Fürs Clonen am Mac empfehle ich Carbon Copy Cloner von Mike Bombich. Das wertvolle Progrämmchen ist Donationware.